MTB am 21.09.07

Gestern war ich mit dem MTB ein wenig draußen. Überraschenderweise begegnete mir ein Brückenheiliger in Grünsfeld an einer Brücke über ein winziges Bächlein. Leider hatte ich nur das Handy dabei. Dementsprechend schlecht sind die Bilder geworden.

Aber seht selbst:

Eine ausgesprochen hübsche Darstellung von Johannes von Nepomuk.

Grüße

Wedigo

Versuche

Momentan besteht ein großer Teil meiner Freizeit darin, Henning in besonders schönen Posen (am besten lächelnd) abzulichten.

Hier ein paar der Schnappschüsse:

Irgendwie strahlt der junge Mann eine gewisse Unzufriedenheit bezüglich der Gesamtsituation aus. Eine Befragung  führte nur dazu, dass sich die Gatze vor Lachen auf dem Sessel rollte.

Langsam fragen wir uns, ob wir etwas zu hohe Ansprüche haben.

Grüße

Wedigo

www.radsport-lauda.de

Die Radsportgruppe Lauda hat nun auch eine eigene Seite zum Abstimmen von Terminen und zum Veröffentlichen von kleinen Beiträgen.

Wachturm Königshofen

Wachturm in Königshofen

Grüße

Wedigo

Mannschaftszeitfahren und Singlespeed

Dittigheim

Wacht über die Strecke in Dittigheim

Ein kleiner Rückblick:

Das Mannschaftszeitfahren in Dittigheim ist eigentlich für Singlespeeder nicht geeignet. Leichtes Gefälle und eine extreme Steigung erschweren die vernünftige Wahl einer Übersetzung. Dennoch haben wir dieses Jahr zum zweiten Mal daran teilgenommen.

Start

Der Start

Mit einem Grinsen muss ich gelegentlich daran denken, dass wir unser Minimalziel (Der vorletzte Platz!) deutlich überschritten haben.

Berg in Distelhausen

Am Berg in Distelhausen (Bild von Jutta Muck)

7. Platz von 11 startenden Mannschaften in der Kategorie „Freizeit“ ist ansehnlich und hat wohl etwas mit den zum Nachmittag veränderten Windverhältnissen zu tun.

Zieleinlauf

Der Zieleinlauf

Es ist schön, dass es noch Veranstaltungen gibt, bei denen man für die Teilnahme geehrt wird.

Die Preise

Die Preise

Klasse!

Vielen Dank für diese tolle und nette Veranstaltung, bei der sich keiner darüber ärgert, dass Leute teilnehmen, die gar nicht gewinnen wollen.

Grüße

Wedigo

Anm: Das Start- und das Zielbild stammen von der Heimatseite der Dittigheimer Radveranstaltungen. Das Bild am Berg in Distelhausen erscheint hier mit freundlicher Genehmigung von Jutta Muck.

Kommentare nun möglich

Es ist nun möglich Kommentare zu schreiben. Es gibt einen Spam-Filter, dem ich aber noch nicht traue. Deswegen werden Kommentare von mir per Hand freigeschalten. Also seid lieb! 😉

Brückenheiliger in Dittigheim

Mit Blick auf Dittigheim

Grüße und viel Spaß beim Kritisieren

Wedigo

Zur Downward Spiral

Alles nur eine Frage der Perspektive:

Drehen wir doch einfach die Kamera mal um!

Turm in Königshofen

Im Wachturm von Königshofen

 

Und schon führt da ein Weg nach oben.

Grüße

Wedigo

Zwei gute Gefühle!

Zu der heutigen MTB-Tour gibt es nur 2 Dinge anzumerken:

1. *ausholend* Letztes Jahr war ich am 30.04. mit einem Bekannten bei einem Frontalzusammenstoß zweier PKW als Erster. Dies führte mir meine Hilflosigkeit in Sachen „Erster Hilfe“ vor Augen. Ein älterer Herr rettete an dem Tag das Leben eines jungen Mädchens, weil er sie zu beatmen wußte. Ich machte einen Ersthelfer-Kurs beim DRK.

Heute wickelte sich einer der Mitfahrer ziemlich heftig bei einer Abfahrt um den Boden. Der Kurs gab die Sicherheit zusammen mit dem Rolf das Richtige zu tun, auch wenn wir es jetzt nicht mit einer schweren Verletzung zu tun hatten.

Es ist ein gutes Gefühl helfen zu können!

2. Auf dem Heimweg rollte ich zügig den Radweg entlang und hörte auf einem Ohr Musik. Plötzlich bemerkte ich einen älteren Herren auf einem ollen Tourenrad in meinem Windschatten. Ich grüßte, fuhr aber einfach weiter.

An einer kleinen Steigung zog er schwungvoll an mir vorbei. Er in sportiven aber völlig normalen Klamotten auf einem ollen Hobel überholte einen von oben bis unten durchgestylten Mountainbiker im Singlespeednationalmannschaftstrikot.

Ich bin mir sicher:

Er hatte ein gutes Gefühl dabei!

The Downward Spiral

The Downward Spiral

Wachturm oberhalb von Königshofen

 

Grüße

 

Wedigo

 

Edith spricht:

Gute Besserung an den gestürzten Kollegen. Für ihn war es mitnichten ein gutes Gefühl.

Von der Politik des Lobes

Ein heutiger Zeitungsartikel erwähnt den Wechsel Stoibers nach Brüssel. Spontan musste ich an jenen kurzen Beitrag von Rainer Paris in „Stachel und Speer“ denken, in dem er die Machtverhältnisse vor und nach einem „Lob“ untersucht.

In der Statusaufnahme über die Funktion des Lobes beschreibt er, dass man auch „weggelobt“ werden kann.

Kann man Stoibers Wechsel nach Brüssel in diese Richtung bewerten?

To Absent Friends

Wer kennt ihn nicht, jenen Trinkspruch von Frankin Further, mit denen er das skurrile Dinner einleitet.

Hat denn nicht jeder Freunde, die nicht anwesend sind oder die irgendwie aus dem Augenwinkel verschwunden sind?

Was machen die Leute so?

Was ist mit der Medizinstudentin mit der dramatischen Prüfungsangst passiert? Hat sie inzwischen die Prüfungen bestanden? Ich will es stark hoffen.

Perspektivenwechsel:

Für wen ist man selbst der Abwesende? Wer denkt gelengtlich daran, was man nun so treibt?

Zwischen Werbach und Hochhausen

Figur zwischen Werbach und Hochhausen

 

Einen Gruß an alle, die ich aus den Augen verloren habe.

 

Wedigo

Henning

Ein kleiner aber sehr besonderer Nachtrag.

Am 29.08.07 begann für meinen Sohn Henning um 02.55 Uhr seine lange Reise durchs Leben.

Henning

Mit 4180gr, 53cm Länge und 37cm Kopfumfang hat er auf jeden Fall einen großen Start hingelegt.

Die guten Wünsche habe ich ihm ins Ohr geflüstert und brauche sie deswegen hier nicht zu wiederholen.

Grüße

 

Wedigo