Ich sehe Dich!

06 02-10 034

„Ich sehe Dich!“ ruft laut ein Spielzeug, welches Henning von seiner Tante geschenkt bekam, wenn man es eine Minute nicht berührt hat. Welch eine Aufforderung zum Spielen! Interessant ist, dass im letzten Satz das Verb als strukturierndes Element eines Satzes fehlt, bzw. weggelassen werden kann. Als stolzer Besitzer einer Philips Sonicare bin ich erstaunt, dass ich alle naselang die Programmierung neu starten muss, indem ich wahllos Knöpfe drücke und das Ding gegen die Wand haue. Der Regen zermürbt und heute stand in der Zeitung, dass in der größten und freiheitsliebenden Demokratie der Welt, Schulcomputer benutzt wurden, um Schüler daheim auszuspionieren.
Glückwunsch!

In Tauberbischofsheim findet demnächst eine neue Messe statt, ich weiß leider nicht, wie sie genau heißt, „Geschmacklos“ oder „Geschmackvoll“. Da wurde heute was in der Zeitung erwähnt. Ich glaube, ich sollte etwas genauer hinschauen.

Grüße

W.

2 Gedanken zu “Ich sehe Dich!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.