Volkach, Bocksbeuteltour und ein wenig Pech

Gestern war ich auf der Kitzinger Bocksbeuteltour. Aus Zeitgründen konnte ich leider nur die 120km Runde fahren. Wir waren ein nettes Grüppchen aus 6 Personen. Der Start war wie immer kalt, aber Bernd sorgte bald für genügend Schwung und Geschwindigkeit.

Herbert ist so etwas wie ein kleiner Pechvogel. Vor der ersten Verpflegung in Iphofen riss ihm ein Schaltzug, der aber an der Verpflegung von dem hiesigen Radhändler problemlos ersetzt wurde.

3 Brückenheilige habe ich auf der Fahrt erspäht, in Volkach hatte ich genug Zeit, um anzuhalten und ein paar Bilder zu machen.

07 09-09 002

07 09-09 005

07 09-09 006

07 09-09 007

Es war eine wirklich tolle Fahrt.

Grüße

W.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Volkach, Bocksbeuteltour und ein wenig Pech

  1. Nachbar sagt:

    Pech, dass Du beim Fotografieren des dritten Brückenheiligen gerade vom späteren Sieger der Bocksbeuteltour überholt wirst, der hat ein tolles Outfit.

  2. nudelsalate sagt:

    …der links oder rechts? Auf jeden Fall retro!
    Zu Brückenheilige würde mir noch ein Dental-Kalauer einfallen; gibt aber hier im Blog Ärger mit Wertewächtern….

    Grüße

  3. Widu sagt:

    Beide Radfahrer fahren in die falsche Richtung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.