12 h MTB Rennen in Külsheim III

Die Ergebnisse sind online.

Das Händchenhalten meines Teamkollegen mit dem anderen SSP Zweierteam hat am Ende 2 Plätze gekostet. Dennoch sind wir 10. in unserer Kategorie geworden. Das kann sich sehen lassen.

Lomo

Glückwünsche gehen an Toncoc und Lomo. Ich bezweifel, dass jemals in Külsheim eine Platzierung im Hundertstel Sekundenbereich  entschieden wurde.

Besonders gefreut hat mich der 3. Platz in den Zweierteams von den beiden Thomassen, denen ich hier auch noch mal gratulieren möchte.

Im Hintergrund der Mudshark (noch ganz sauber) im Vordergrund „Des Nachbarn Schwägerin!“ ( 😉 )

Mein Nachbar  ist mit seinem bärenstarken 3er Mixed-Team deutlich an seinem Minimalziel vorbei gefahren und belegt in der Kategorie den 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch.

Mudshark konnte leider seine letzte Runde nicht zu Ende fahren. Er verpasste den Zielschluss um 30 sek. Der Meisterexpress liegt in der sehr stark besetzten 4-er Herren-Kategorie auf dem 6. Platz. Glückwunsch an Mudshark, Rieni und seine Kollegen.

Grüße

W.

3 Replies to “12 h MTB Rennen in Külsheim III”

  1. Dass ich am Minimalziel (nicht nochmal die Rote Laterne) vorbeigefahren bin, hat auch mit Dir zu tun. Danke fürs Mitnehmen auf die Touren, auch wenn ich manchmal die leibhaftige Bremse war. Besonders schön: im Schnee an Ostern der Trail nach Külse und kürzlich der Kreuzweg in Königheim, den ich jetzt ohne Sturz durchfahren kann.
    Grüße
    HJ (der mit dreissig Jahren weniger auf dem Buckel auch nochmal Singlespeed fahren würde)

  2. ja, das war wieder eine rundum dolle sache. auch an euch glückwünsche. mehr als eine runde auf’m eingänger wäre ich nie und nimmer gefahren. also fetter respekt!

  3. Was ich noch vergessen hatte:
    Mein erstes Rad (mit vier Jahren) war ein Fixie mit Vollgummireifen.
    Gruß
    HJ

Kommentare sind geschlossen.