Badewannenparker

Galt man früher als Weichflöte, wenn man seinen Turnbeutel vergessen hatte oder im Schatten parkte, so ist man heute doch eher ein harter Kerl, wenn man es schafft, gegen den Widerstand der Ehefrau seine Räder abwechselnd in der Badewanne zu parken.
Nudelsalate (Eigenname m.) ist so ein Typ. Ein wahrer harter Kerl, der sich gegen den Ordnungswahn und Sauberkeit in der Badewanne gewendet hat und stilvoll mit diversen Rädern Flagge zeigt.

Besonders stolz darauf bin ich, dass ich ihn, den letzten promovierten Badanarchisten, als mein Teammitglied bei Schlaflos im Sattel gewinnen konnte.

Er wird mit einer fantastischen zweirädrigen Wunderwaffe antreten und wir werden keine Chance auf einen den vorderen Plätze haben.

Gut so!

Der Hausmann in mir möchte freundlich darauf hinweisen, dass es doch geschickter ist, das Rad nicht in der Badewanne zu putzen. Lehm, Schlamm und Ölrückstände sind ziemlich knifflig  zu entfernen.

Grüße

W.

Ein Gedanke zu “Badewannenparker

  1. in der „Rosa-Rennlenker-Kategorie“ wird’s wohl ein vorderer Platz :/)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.