Rund um Flocke

Gestern trafen sich die Zabotrailer ganz in der Nähe von Flocke zu einer gemütlichen Rundenausfahrt. Eine Runde war ca. 8,5km lang. Schon bei der Einführungsrunde wurde mir schnell wieder klar, dass mich die Strecke technisch überfordern wird.

Mit Einführungsrunde befand ich mich 5h im Sattel (schob oder lag unter dem Rad) und schaffte insgesamt 55km. Das entspricht einem stolzen Schnitt von 11km/h.

Bernd, Rolf und Christian waren auch mit von der Partie.

Bernd (noch lacht er)

Christian

Rolf

Nun wollte ich bei jeder meiner Reisen versuchen, einen Brückenheiligen zu fotografieren. Leider gab es auf der Strecke nur eine einzige Brücke. Diese bestand aus ein paar zusammengezimmerten Brettern und ich habe mich nicht über sie getraut. Stellvertretend für einen Brückenheiligen bat ich Marcus darum, als billige Kopie eines Scheinheiligen sich auf das wackelige Teil zu stellen, aber irgendwie ging da etwas beim Knipsen schief.

Auf dem ersten Bild verschwand er im Atemhauch:

Auf dem zweiten Bild ist nicht wirklich was zu erkennen:

Und beim dritten Bild habe ich zu lange die Luft angehalten und die Aufnahme verzogen:

Mehr und viel bessere Bilder gibt es hier!

Heute fühle ich mich, also ob ich auf einer Rüttelplatte geschlafen hätte. Jeder Muskel von den Beinen bis in die Arme schmerzt. Ein paar blaue Flecken gab es von den Stürzen. Die Strecke, die Leute, das anschließende Besäufnis waren aber die Mühen absolut wert.

Grüße

W.

3 Replies to “Rund um Flocke”

Kommentare sind geschlossen.