Unterbalbach

Gestern war ich in Unterbalbach und fand dort eine Figur, die verdächtig nach einem Brückenheiligen aussieht. Leider steht die Statue direkt an einer Kreuzung und der Balbach wird unter der Straße in einem Kanal durchgeleitet. D.h. von einer Brücke fehlt dort jede Spur. Eine kurze Onlinerecherche brachte auch keine Ergebnis, so werde ich die Figur hier veröffentlichen und demnächst einen Einheimischen dazu befragen.

Gefahren bin ich mit dem etwas modifizierten Crosser, der am morgigen Sonntag seine erste längere Strecke bei der diesjährigen Einweihung der permanten Mountainbiketour in Külsheim bewältigen soll. Die Qualität der Fotos ist leider schrecklich mies, da ich nur mein Handy dabei hatte.

Kleiner Nachtrag vom 10.05.08

Ich habe mit ein paar Ortsansässigen gesprochen. Die Figur stand ursprünglich am Mühlenkanal, der vom Balbach abgeleitet wurde. Nach vielen schlimmen Hochwasser wurde der Bach kanalisiert und weiter oberhalb des Dorfes ein Staudamm errichtet. Die drei sehr netten Herren berichteten, dass das Wasser an der Kreuzung, an der jetzt die Figur steht, teilweise bis in den ersten Stock satnd und im 19. Jahrhundert in einem Haus 8 Menschen ums Leben gekommen sei. So sei auch die Verehrung des Nepomuks in der Ortschaft zu erklären.

Herzlichen Dank an die drei netten Unterbalbacher für die Informationen.

Grüße

W.

Dieser Beitrag wurde unter Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Unterbalbach

  1. velopope sagt:

    nicht die qualität der fotos ist mies, das gezeigte rad ist eine ohrfeige an jegliche menschen mit ästhetischem empfinden 😉

  2. Widu sagt:

    Wenn es von Dir kommt, weiß ich, dass ich bei dem Rad auf dem richtigen Weg bin. 😀

  3. velopope sagt:

    ich fürchte ja auch nur um den umstand, dass wenn in tausenden von jahren archäologen hinter deinem einstigen haus ausgrabungen machen und deine räder finden sollten, die ganze menschheit der jetztzeit in ein schlechtes bild gerückt werden könnte. ich fordere somit eine “petition of bike”: technik und fortschritt für widu! in ästhetischen fragen kannst du dich dann ja bei deiner mutter beraten lassen, scheinbar wurden dir die gene ihres empfindens nicht in die wiege gelegt 😉

  4. Widu sagt:

    In tausend Jahren ist der Mist komplett verrostet. Ist ja keine Kohle oder Carbon.

    Die Tour gestern hat das Teil gut überstanden. Trotz etwas widriger Streckenverhältnisse ist es nicht auseinander gefallen.

  5. Pingback: www.brueckenheilige.de » Blog Archiv » Unterbalbach update

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.