Heute in Aub auf einem MTB-Rennen

und danach noch gleich mit dem Nachbarn zusammen vor dem Auber Brückenheiligen posiert.

Das nächste Bild gefällt mir sehr gut. Der Nachbar hat sich wacker geschlagen, war schnell wie noch nie und nicht im Bachlauf schwimmen.

Hier der Brückenheilige ohne schmückendes Personenbeiwerk:

Das Rennen hatte es in sich und hat einen wahrhaftig gefordert. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Mehr Bilder vom Brückenheiligen gibt es wie immer hier.

Grüße

W.

Edith spricht:

Glückwünsche an Bernd, der einen tollen 3. Platz in der AK 40 belegt hat. Gute Besserung an den “Franken”, der leider gestürzt ist und dessen Wunden leider genäht werden mussten.

Dieser Beitrag wurde unter Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.