Mannschaftszeitfahren und Singlespeed

Dittigheim

Wacht über die Strecke in Dittigheim

Ein kleiner Rückblick:

Das Mannschaftszeitfahren in Dittigheim ist eigentlich für Singlespeeder nicht geeignet. Leichtes Gefälle und eine extreme Steigung erschweren die vernünftige Wahl einer Übersetzung. Dennoch haben wir dieses Jahr zum zweiten Mal daran teilgenommen.

Start

Der Start

Mit einem Grinsen muss ich gelegentlich daran denken, dass wir unser Minimalziel (Der vorletzte Platz!) deutlich überschritten haben.

Berg in Distelhausen

Am Berg in Distelhausen (Bild von Jutta Muck)

7. Platz von 11 startenden Mannschaften in der Kategorie “Freizeit” ist ansehnlich und hat wohl etwas mit den zum Nachmittag veränderten Windverhältnissen zu tun.

Zieleinlauf

Der Zieleinlauf

Es ist schön, dass es noch Veranstaltungen gibt, bei denen man für die Teilnahme geehrt wird.

Die Preise

Die Preise

Klasse!

Vielen Dank für diese tolle und nette Veranstaltung, bei der sich keiner darüber ärgert, dass Leute teilnehmen, die gar nicht gewinnen wollen.

Grüße

Wedigo

Anm: Das Start- und das Zielbild stammen von der Heimatseite der Dittigheimer Radveranstaltungen. Das Bild am Berg in Distelhausen erscheint hier mit freundlicher Genehmigung von Jutta Muck.

Dieser Beitrag wurde unter Reisen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Mannschaftszeitfahren und Singlespeed

  1. Wotan sagt:

    alter, so ne tasse haett ich aber auch gerne…
    sag das nächste mal bescheid, dann kucken wir
    mal ob wir hier nicht viel hanseln zusammenbekommen.

    respekt für einen genervten jungvater

  2. Widu sagt:

    Da war ich noch nicht Vater.

    Ist ein kleiner Rückblick auf eine Veranstaltung im Juli. Ich muss aber wirklich immer Grinsen, wenn ich daran denke, dass wir wider Erwarten doch nicht Letzter geworden sind.

    Das wäre echt klasse, wenn ihr da kommendes Jahr auch mitmachen würdet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.